Mittwoch, 6. Mai 2015

Für euch getestet: Philips Haarschneider Series 9000 (HC9490/15) - Klappt es mit dem Do-it-yourself-Haarschnitt?

Wie halten es eure Männer mit dem Haarschnitt? Sind sie eher der Do-it-yourself-Typ oder lassen sie nur den Profi an ihre Haarpracht?

Mein Exemplar lässt nur den Friseur seines Vertrauens an den Haarschopf, aber mein Kleiner möchte lieber schnell und unkompliziert - zu Hause - von Mama gestylt werden.

Aus diesem Grunde habe ich schon so einiges an Haarschneidern ausprobiert und halte   immer wieder die Augen nach neuen innovativen Produkten offen, die mir das Leben erleichtern. 
Daher habe ich mich sehr gefreut, dass wir für Philips ein neues Produkt testen durften. 

Vielen Dank dafür!

Dieses Mal auf dem Prüfstand: Der Philips Haarschneider HC9490/15.

***Hersteller:

Philips Deutschland GmbH

Homepage: Philips.de

***Geschichte:

Die Marke Philips mit ihrer deutlich erkennbaren Wortmarke aus sieben Großbuchstaben in blauer Farbe ist in Millionen von Haushalten und Einrichtungen überall auf der Welt ein vertrauter Anblick. Obwohl das Unternehmen in seiner mehr als hundertjährigen Geschichte auf viele Änderungen und Entwicklungen zurückblicken kann, reichen die Wurzeln der visuellen Marke Philips bis zu den Anfängen des Unternehmens zu Beginn des 20. Jahrhunderts (Quelle: Homepage von Philips).

***Verpackung:

So findet Ihr den Haarschneider im Handel vor:


Das Bild der Verpackung zeigt den Haarschneider und die wichtigsten Informationen über das Gerät sind darauf abgedruckt. Kein großer Schnick-Schnack, absolut ausreichend und aussagekräftig.


***Inhalt:

Im Lieferumfang enthalten sind:

1 Haarschneider
3 Kammaufsätze 1-42 mm
1 Standfuß: Ladestation
1 Aufbewahrungstasche
1 Pinsel
1 Anleitung

Das sagt Philips über das Produkt:  
"Der professionelle Haarschneider aus der 9000er Serie ermöglicht Ihnen ultimative Präzision und Kontrolle beim Haareschneiden. Mit Präzisionsrad, motorisierten Kämmen, Memory-Funktion und einem leistungsstarken Schneideelement liefert dieser Philips Haarschneider konstant professionelle Ergebnisse" (Quelle: Philips).

  
***Unser Praxistest:

Wir haben die o. g. Aussagen von Philips - bis in die Haarspitzen - analysiert:

Ein kurzer Blick in die Anleitung war für uns ausreichend, um die Maschine sicher bedienen zu können.

Akku: 
Vor der ersten (kabellosen) Inbetriebnahme müssen die leistungsstarken integrierten Lithium-Ionen-Akkus - mit Hilfe des beiliegenden Netzteils - aufgeladen werden. Dank der praktischen Ladestation - mit Gummifüßen - steht der Haarschneider dabei sicher.

Ladestation und Aufsätze
Eine blaue LED-Lampe signalisiert den Ladevorgang und zeigt den Ladezustand digital in % an.

Dieser war tatsächlich bereits nach 55 Minuten abgeschlossen und drei Stunden kabelloses  Haareschneiden liegen vor dem Anwender. 

Kleines Manko: Schneidet man mit Kabel, fällt dieses ständig aus der Verbindungsstelle, da man es nicht tief genug einstecken kann.

Motor:
Der Haarschneider verfügt über einen widerstandsfähigen ProMotor, der entwickelt wurde, um mehr Leistung und eine höhere Schneidegeschwindigkeit zu bieten. 
Das kann ich nur unterstreichen, denn die Schnittgeschwindigkeit ist wirklich schnell und trotzdem akkurat. Das Betriebsgeräusch ist vom Lärmpegel okay.
 
Optik: 
Das Gerät macht einen robusten und hochwertigen Eindruck. Es sticht besonders der Scherkopf hervor, der von wirklich "schwerer Qualität" ist, was aber keinesfalls bedeutet, dass der Philips schwer in der Hand liegt.  


Das digitale Display (Akkuzustandsanzeige und Schnittlänge) trägt sein übriges zur schicken Optik bei.

Die selbstschärfenden Titanklingen sind besonders widerstandsfähig, um eine dauerhafte Leistung und präzise Rasur zu gewährleisten

Der Turbo schaltet sich automatisch für eine höhere Schneidegeschwindigkeit zu.

Die Vorderansicht ist fast komplett aus Edelstahl-Optik. Auffallend ist das Präzisionsrad für eine schnelle Bedienung.

Dieses lässt sich bequem mit dem Daumen bedienen und ermöglicht eine präzise Auswahl und Einstellung aus 400! Schnittlängen in exakten Schritten von 0,1 mm. Entweder man durchsucht ganz schnell die Längen oder man sieht sich jede Länge einzeln mit einem Abstand von 0,1 mm an (ohne Kammaufsatz erreicht man eine Länge von 0,5 mm).

Der Clou hierbei ist das motorisierte Schnittlängensystem: Der Motor treibt die Kämme an und ermöglicht die Auswahl zwischen verschiedenen Längen mit einer Präzision von bis zu 0,1 mm. Diese Technologie bietet die Sicherheit, durchgängig auf der gewünschte Länge zu schneiden und dadurch ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. 
Vorteil: Die  Schnittlänge kann nur geändert werden, wenn das Gerät ausgeschaltet ist, damit ist gewährleistet, dass man nicht während des Schneidens versehentlich die Länge verstellt.

Außerdem finde ich ganz toll, dass der Haarschneider die letzte Schnittlänge und drei weitere Längen für jeden angebrachten Kammaufsatz speichert. Dazu muss nur die gewünschte Länge ausgewählt und die Speichertaste gedrückt werden.

Die Kamm-Aufsätze sind aus Plastik, machen aber einen soliden Eindruck und lassen sich schnell aufstecken bzw. abnehmen.
Handling:
Das Handling ist sehr gut, da der Haarschneider rutschfest in der Hand liegt. Dank der breiten Auflagefläche (Schnittfläche 41 mm) lässt sich sicher am Kopf entlangfahren. Der Bereich um die Ohren lässt sich auch gut erreichen.  
Der Haarschneider ist ergonomisch geformt und ca. 18 cm (ohne Aufsatz) lang.

Die Titanklingen schneiden scharf und sicher ab - ohne zu zupfen oder zu reißen. Dabei kommt die DualCut-Technologie – die doppelt geschärfte Schneideeinheit kombiniert mit verringerter Reibung - zum Einsatz. 

Die Schneideeinheit ist darauf ausgelegt, Haare zweimal so schnell - wie reguläre Philips Haarschneider zu schneiden – und das mit der zusätzlichen Sicherheit durch einen widerstandsfähigen Klingenschutz für ultimative Haltbarkeit.

Unser Sohn war ganz begeistert, da wir tatsächlich das erste Mal ohne ein einziges Ziepen die Haare geschnitten haben. Denn der Haarschneider gleitet ganz leicht durch das Haar.

Das akkurate Schnittergebnis überzeugt uns sehr. Kein Haar (selbst das super feine unseres Sohnes) bleibt stehen. 
Ich arbeite mit unterschiedlichen Schnittlängen und bin von den nahtlosen Übergangen begeistert - keine unerwünschten Stufen zu sehen. Das Haar hat richtig geglänzt, so scharf war es abgeschnitten.
 
Ohne Aufsatz lassen sich die Konturen übrigens anschließend gut nachbearbeiten.

Die Aufbewahrungstasche ist analog des Schneiders geformt, etwas gepolstert und zur Aufbewahrung sehr praktisch. Leider passt aber nur das Gerät hinein, Aufsätze und Ladestation finden keinen Platz.


Das Haareschneiden mit dem HC9490/15 macht uns richtig Spaß, da es sich um ein wirkliches Profi-Gerät handelt, welches sich intuitiv bedienen lässt. Es wird keiner mehr sehen, dass ihr einen Do-it-yourself-Haarschnitt habt.
Dieser Haarschneider hat natürlich seinen Preis. Aber man darf nicht vergessen, dass man ihn - auch aufgrund - der selbstschärfenden Titan-Klingen viele Jahre verwenden kann! 

Dafür gibt es 2 Jahre gesetzliche Garantie und 1 Jahr oben drauf, wenn man das Gerät bei Philips registriert.***Reinigung und Pflege:

Für die schnelle Reinigung braucht man den Haarschneider nur abpinseln. Für eine intensivere Reinigung kann man den Schneidekopf auf Knopfdruck auch mühelos entfernen. 



***Preis:

Der Preis beläuft sich auf 129,99 EURO UVP des Herstellers.



***Fazit:

Den Käufer erwartet mit dem HC9490/15 ein robustes und sehr gut verarbeitetes Produkt, welches auch optisch ansprechend ist. 
Das Handling ist gut und anwenderfreundlich. Der Clou ist das motorisierte Schnittlängensystem, wodurch kein versehentliches Verstellen der Schnittlängen erfolgen kann. 

Großer Vorteil sind die Titanklingen, die sich selber schärfen und rostfrei sowie ölungsfrei sind. Der Haarschnitt erfolgt schnell und scharf ohne am Haar zu ziehen.
Die Akku-Laufzeit von drei Stunden ist sehr gut, so dass einem kabellosen Haarschnitt nichts im Wege steht.

Absolute Präzision und Kontrolle beim Haareschneiden. Qualität aus dem Hause Philips, die selbst Profis gerecht wird.
Wir haben mittlerweile schon einige Haarschneider getestet - auch von Philips - und waren noch von keinem so begeistert, wie diesem.

Zwei klitzekleine Kritikpunkte sehen wir in der leider zur kleinen Aufbewahrungstasche (es findet nur der Rasierer darin Platz) sowie das beim Schneiden mit Kabel dieses sehr locker in der Verbindungsstelle sitzt und sich leicht daraus löst.
Daher ziehen wir einen halben Punkt ab und vergebe für den Philips HC9490/15 sensationelle 4,5 von 5 "Sweeties".


Vielen Dank an Philips für diesen haarigen Test.
 

Wie halten es eure Männer mit dem Haareschneiden - selber machen oder doch zum Friseur?


Die Fotos und Texte obliegen meinem eigenen Recht und dürfen nicht - ohne meine Zustimmung - veröffentlicht werden.
Vielen Dank an #Philips für diesen "haarigen" Produkttest. Der Haarschneider wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber natürlich keinen Einfluss auf meine Meinung hat!

Kommentare:

  1. ich bin gespannt, wird der nächste sein

    AntwortenLöschen
  2. Hi erstmal danke für den Testbericht. Wo kann man denPhilips Haarschneider Series 9000 (HC9490/15) am günstigsten kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Timo,

      schau doch z. B. mal bei idealo.de, da werden verschiedene günstige Anbieter angezeigt!

      LG Kirsten

      Löschen
  3. Hi, sehr cooles Gerät. Leider ist es wie viele Philips Produkte doch etwas teurer aber wirklich sein Geld wert. Schade nur, dass das Aufladegerät nicht in die Tasche passt, aber das das "passt schon" :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hey cooler Testbericht, bin gerade zufällig darüber gestolpert. Habe mit das Gerät dank deines Tests geholt und finde es für den Preis echt ok

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      vielen Dank für dein positives Feedback. Freut mich sehr, dass du auch mit dem Gerät zufrieden bist!
      Dann noch weiterhin viel Freude damit!
      Liebe Grüße
      Kirsten

      Löschen
  5. Ich stimme zu, sehr guter Testbericht und vor allem auch einige sehr schöne Fotos.
    Darf ich fragen welche Kamera Du verwendest?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo "Haarschneider",

      vielen Dank für dein Lob. Ich freue mich immer sehr über Feedback!

      Ich verwende die Canon EOS 1000D und bin sehr zufrieden damit!

      Viele Grüße
      Kirsten

      Löschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Sehr gerne, ich freue mich!