Freitag, 19. Februar 2016

[Für euch getestet:] Zahnseide aus der Dose - Eine nachhaltiges Produkt der Zahnseidenkampagne!

Ihr Lieben,

im heutigen Post geht es um die Gesundheit unserer Zähne und um die Schonung unserer Umwelt

Wie das zusammenpasst, erkläre ich euch jetzt:





Vor einigen Tagen erreichte uns eine sehr nette Mail mit der Anfrage, ob wir Interesse hätten eine Großpackung Zahnseide aus der Dose zu testen und die Zahnseidenkampagne (ZK) vorzustellen

Das Thema Mundgesundheit spielt für uns eine sehr wichtige Rolle im Alltag und daher haben wir natürlich gleich interessiert zugesagt.








***Wer steckt hinter der Zahnseidenkampagne und was ist das überhaupt?

Anna und Eugen sind die Initiatoren dieser Kampagne, in der auf das Thema "Mundhygiene" hingewiesen werden soll. 

Wichtig ist den Beiden, dass Bewusstsein zur Pflege der Zähne zu steigern, "denn wir haben nur diese einen"!

Viele von uns denken sich leider, dass es ausreichend ist, sich 2 x täglich die Zähne zu putzen und ggf. noch eine Mundspülung zu benutzen.

Aber weit gefehlt, denn gut 40 % unserer Zahnflächen befinden sich zwischen den Zähnen. Und genau diesen kritischen Stellen erreichen die Borsten der Zahnbürste nicht. Sie schaffen es nicht in den Zahnzwischenräumen Ablagerungen und Bakterien effektiv zu entfernen.

Das Resultat ist, dass der Zahnarzt genau zwischen zwei Zähnen Karies entdeckt und eingreifen muss.

Genau hier kommt die Zahnseide ins Spiel, die nämlich genau diese engen Zwischenräume erreicht und reinigt.

Anna und Eugen machen auf die Notwendigkeit der Nutzung von Zahnseide aufmerksam und haben unter ökologischen Gesichtspunkten einen wiederbefüllbaren Zahnseiden-Spender in der Dose entwickelt. Das schützt unsere Umwelt, "denn  wir haben auch hier nur diese eine".

Ihr seid auf der Suche nach mehr Informationen über die Zahnseidenkampagne (ZK)? Dann schaut doch mal auf deren HOMEPAGE vorbei.

Zahlen / Daten / Fakten der Dose: 

  • eine Spule mit 500 m gewachster, geschmacksneutraler Zahnseide
  • Höhe ca. 9 cm, Durchmesser ca. 4,5 cm 
  • Gewicht inkl. Verpackung ca. 159 g
  • Preis Spender inkl. Spule UVP: 24,90 EUR (beim Kauf von 2 Spulen 15% Rabatt)
  • Preis Nachfüll-Spule UVP: 14,90 EUR
  • Farbauswahl: grau oder schwarz

Vorteile der ZK-Dose:
  • Dose ist aus Metall und nicht aus Plastik -> spart Müll
  • lässt sich mit Ersatz-Spulen wieder auffüllen bzw. für andere Zwecke einsetzen, z. B. als Stifthalter, Würfelbecher, Vorratsdose
  • dank der Länge von 500 m reicht die Zahnseide bei 3x täglicher Anwendung (je 50 cm) für ca. 1.000 Anwendungen (=1 Jahr!)
  • der Verbraucher braucht nicht ständig neue Zahnseide zu kaufen, spart Zeit und Benzin und schont dadurch die Umwelt
  • kompakte Dose, die auch auf Reisen mitgenommen werden kann

***Unser Praxistest:


Der Zahnseiden-Spender wurde in einem genau passenden kleinen Karton geliefert.


Wir fanden eine elegant aussehende, kompakte Dose aus grauem Metall mit Deckel vor, die einen robusten und stabilen Eindruck macht.


Der geprägte Deckel trägt die Initialen ZK für Zahnseidenkampagne


Man kann sich aber auch z. B. sein Firmenlogo damit bedrucken lassen und die Zahnseide dann als Werbegeschenk einsetzen.

Öffnet man die Dose, trifft man auf einen Zwischendeckel, mit einem kleinen Öhr, durch das die Zahnseide bereits gefädelt ist. 

Außerdem ist eine kleine Metallschneide zu sehen, mit der man sich dann die Zahnseide abtrennen kann. Das geht schnell und exakt von der Hand.


Die Zahnseide ist gewachst und wird durch das "Cutten" überhaupt nicht ausgefasert, wie ich es teilweise von den Plastik-Zahnseiden-Spendern kenne.

Es wird empfohlen ca. 50 cm Zahnseide abzutrennen und um die Finger zu wickeln. Ich nutze dabei Daumen und Zeigefinger, aber da muss jeder "seine eigene Technik" entwickeln.

Außerdem solltet ihr euch damit vorsichtig dem Zahnfleischrand nähern und die Zahnseide langsam Hin- und Herbewegen.

Wir bevorzugen schon immer gewachste Zahnseide, da sie viel leichter zwischen die engen Zahnzwischenräume gleitet und das Verletzungsrisiko minimiert wird. Mit der gewachsten ZK-Zahnseide ist das auch für "Anfänger" ganz leicht möglich.

Dadurch, dass sie beim Abtrennen nicht ausfasert konnten wir die Zahnseide immer ohne Probleme auch wieder aus den Zwischenräumen herausbekommen. Bei Produkten anderer Anbieter hatten wir manchmal Probleme, dass sich der Faden zwischen den Zähnen verfranst. 

Handling und Qualität der Zahnseide ist bestens.

Öffnet man den Zwischendeckel kommt die Spule zum Vorschein, die einer Garnspule ähnelt. So kann sie - bei Bedarf - ganz schnell und einfach ausgetauscht werden.



Optisch macht sich die Dose in unserem Badezimmer sehr gut. Die "hässlichen" Plastik-Spulen haben wir bislang immer in den Schubladen versteckt, aber die ZK-Zahnseide macht auch optisch einiges her.

Wenn ihr euch jetzt fragt, woher ihr die Zahnseiden-Dose beziehen könnt. Einfach bei Amazon klicken, dort ist ebenfalls die Nachfüll-Spule erhältlich.

***Fazit:

Für meine Familie und mich gehört das Benutzen von Zahnseide schon lange zur täglichen Mundhygiene. Denn nur Zahnseide erreicht die engen Zahnzwischenräume und kann dort effektiv Bakterien und Ablagerungen entfernen.

Die ZK-Zahnseide lässt sich bestens händeln, ist gewachst und gleitet so noch leichter durch die Zwischenräume. 

Sie wird mit der "Schneide" exakt abgetrennt, so dass die Zahnseide nicht ausfasert und so nicht unangenehm zwischen den Zähnen hängen bleibt.

Die Dose ist kompakt, stabil und findet daher auch auf Reisen bequem im Kulturbeutel ein Plätzchen.

Netter Nebeneffekt: Sie sieht auch noch schick aus.

Der anfallende Plastik-Müll und das ständige Nachkaufen neuer Rollen ärgert uns schon lange. Denn bei herkömmlichen Spendern findet ihr nur ca. ein Zehntel der Menge vor, daher muss häufig für Nachschub gesorgt werden.

Mit der ZK-Zahnseide liegen dagegen ca. 1 Jahr Nutzung vor euch, somit stehen Preis und Leistung absolut im Verhältnis.

Wir finden das nachhaltige Konzept von Anna und Eugen einfach nur innovativ und lobenswert.

Daher vergeben meine "Testfamilie" und ich für die ZK-Zahnseide (natürlich(e)) 5 von 5 "Sweeties": 


Wir möchten uns bei Anna und Eugen herzlich für diesen Test und den netten Kontakt bedanken und wünschen den beiden ganz viel Erfolg - mit diesem nachhaltigen und durchdachten Produkt.

Was haltet ihr von der Idee?

Liebe Grüße
Eure Sweety

Bild- und Textrechte: "Sweety9696 bloggt unzensiert..."

Die Zahnseide wurde mir von der Zahnseidenkampagne kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Dennoch gibt dieser Bericht natürlich meine unverfälschte und unzensierte Meinung wieder!

#zahnseidenkampagne #zahnseide #mundgesundheit #zähne #zahnarzt


Kommentare:

  1. Ein sehr interessanter Beitrag. Gerade das Thema Zähne finde ich auch sehr wichtig. Zahnseide benutze ich auch seit Ewigkeiten und würde darauf nie verzichten. LG britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britti,

      danke für deinen lieben Kommentar.

      Für mich ist das "Zahnpflegeprogramm" auch erst abgeschlossen, wenn meine Zahnseide zum Einsatz gekommen ist.

      Liebe Grüße von Kirsten

      Löschen
  2. Ich durfte die Zahnseide auch testen und bin seeeeeehr angetan. Ich bin auch immer ein Fan von "Plastikmüllberge"-Reduzieren. Sehr schöner Beitrag von dir!
    Alles Liebe,
    Greta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Greta,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.

      Mit der Zahnseide hat sich wirklich mal jemand Gedanken gemacht.
      Ich finde auch, dass kleine Dinge zur "Müllberge-Reduzierung" immerhin ein kleiner Schritt in die richtige Richtung sind.
      Liebe Grüße
      Kirsten

      Löschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Sehr gerne, ich freue mich!